Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: UM10202

Info: Vortrag und Gespräch
Der aktuelle Sachsenmonitor zeigt: Die Sachsen haben Angst vor dem Verlust einer heimischen Kultur. Außerdem verbinden die Befragten mit dem Begriff Heimat vorrangig Familie und Freunde. Heißt dies, dass die Familie in Gefahr ist? Wie bedrohlich sind Abwanderung und Rückbau der Sächsischen Industrie? Wie verändert sich die Heimat durch den Abbau von Bus- und Bahnverbindungen, durch die Vernachlässigung des ländlichen Raums? Wer ist fremd in Sachsen und was muss passieren, dass der Fremde heimisch wird? Was ist die deutsche Kultur, die für viele bedroht scheint? Und was meint Heimat und Deutschsein konkret?
Denn das, was Deutschsein ist oder gar wer deutsch werden kann und darf, genau darüber wird derzeit gestritten. Die vielen unterschiedlichen Stimmen sorgen für hitzige Diskussionen aber auch für ein Aufeinanderzugehen und Zuhören. Hierzu möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.
Eine Veranstaltung der Reihe "Kontrovers vor Ort!" in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

Kosten: entgeltfrei

Dokumente zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Downloads vorhanden.

Datum Zeit Straße Ort
16.05.2019 18:00 - 20:15 Uhr Am Bahnhof 1 Erlau, Generationenbahnhof e. V., Am Bahnhof 1

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12345
67 8 9 10 1112
13 141516 17 1819
2021 22232425 26
27 28293031  

Mai 2019

Plätze frei
Plätze frei
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich